Das Grundgesetz

Theater unter freiem Himmel in 19 Artikeln

Foto: Silvio Beck


„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – wirklich? Ein vierköpfiges Schauspielensemble stürzt sich unter freiem Himmel in eine clownesk-theatrale Untersuchung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Mit (fast) allen Mitteln und ohne Rücksicht auf Verluste, mal hellsichtig, mal knapp daneben begegnen sie der Trockenheit des Gesetzestextes, dem Ringen um Präzision im Juristenton mit moralischer Phantasie und – fulminantem Theater! In grotesken Szenen, absurden Parallelen, zarten Visionen, musikalischen Höhenflügen und derben Persiflagen nimmt das Ensemble den Text szenisch auseinander und gleicht ihn mit der Wirklichkeit in der real existierenden Demokratie ab.

„Was das „Konsortium Luft und Tiefe“ mit seinem Namen behauptet, findet auf der Bühne Widerhall: tiefgründige Story, umwölkt von luftiger Heiterkeit. Versprechen eingelöst.“ Dimo Rieß, Leipziger Volkszeitung, 3.8.2017



Team
Schauspiel: Astrid Kohlhoff, Maria Steurich, Jan Uplegger, Simon van Parys / Regie: Stefan Ebeling / Bühnenbild & Dramaturgie: Silvio Beck / Musikalische Leitung: Michael Hinze / Kostümbild: Katharina Kraft / Fooling-Coach: Jacob Slagman / Produktionsleitung: Josepha Vogel / Assistenz: Leon Richter / Technik: Sven Suppan


Produktion
Eine Produktion des Konsortium Luft und Tiefe: Schaustelle Halle; TheaterschaffT Leipzig; Künstlerhaus Thüringen Schloss Kannawurf


Spielorte
Künstlerhaus Thüringen Schloss Kannawurf; Premiere: 5. Juli 2019; zweite Vorstellung: 6. Juli 2019, jeweils 20 Uhr / Bienenmuseum, Weimar: 11. Juli - 14. Juli 2019, jeweils 20 Uhr / Oberburg Giebichenstein, Halle an der Saale; Premiere: 17. Juli 2019, 20.30 Uhr; weitere Spieltage: 18. - 21. Juli 2019, sowie 24. - 28. Juli 2019, jeweils 20.30 Uhr / Moritzbastei, Leipzig: Premiere 14. August 2019; weitere Spieltage: 15. - 18. August 2019, jeweils 20 Uhr


Theaterstücke