Im Osten – Geschichten aus der Sonderzone

Theater unter freiem Himmel

  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau
  • Foto: Hannah Loewenau


Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz´ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?



Team
Spiel: Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil, Simon van Parys // Regie: Anja Panse // Kostüm: Dinah Ehm //  Assistenz: Karolin Benker // Produktionsleitung Jana Huber, Karolin Benker // Grafik Marie Ronniger // bearbeitete Fotos von Lena Giovanazzi, Kai Dannowski, Silvio Beck und L. Hofmann


Spielorte
Kannawurf (Thüringen) 12.,13. Juli 24, jeweils 20 Uhr im Schloss Kannawurf / Oberburg Giebichenstein vom 17. bis 21. Juli sowie vom 24. bis 28. Juli 24 jeweils 20.30 Uhr / Weimar 21.-25. August 24, jeweils 20 Uhr im Garten des Deutschen Bienenmuseums, Ilmstraße 3, 99425 Weimar


Förderer und Unterstützer
Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle, Sparkasse Mittelthüringen, Stadt Weimar, Kulturstiftung Thüringen, in Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle


Theaterstücke