Bruder Lustig

ein Kindertheaterstück nach einem Märchen der Gebrüder Grimm (ab 6 Jahren)

  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck
  • Foto: Silvio Beck


Ein großer Krieg ist vorbei. Bruder Lustig, ein entlassener Soldat, begegnet dem heiligen Petrus. Er erkennt ihn jedoch nicht. Sie schließen Freundschaft, wandern, singen Lieder und erleben haarsträubende Abenteuer. Petrus betätigt sich als Wunderheiler, lehnt aber jede Belohnung ab, worüber die Beiden in Streit geraten. Schließlich muss man ja von irgendetwas leben! Bruder Lustig zieht mutig alleine weiter und stellt gelegentlich großen Quatsch an. Petrus rettet ihn und schenkt ihm einen Zauberranzen, mit dessen Hilfe Bruder Lustig sogar garstige Teufel vertreiben kann. Am Ende gelingt es Bruder Lustig auch noch, sich einen Weg in den Himmel zu ergaunern. Wir freuen uns über Kinder aus dem Publikum, die Lust haben kleine Rollen zu übernehmen.

Neue Termine:

4.11 / 11.11. / 29.12.2018 / jeweils 15 Uhr

Tanzstudio Bella Soso
Universitätsring 6/6a (Eingang am Kaulenberg), 06108 Halle
Kontakt und Kartenbestellung:
Telefon 0345 9491192 und 0176 61210334 / sowie auf dieser Seite unter Tickets und Termine

Sie finden uns auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/Bruder-Lustig-ein-Kindertheaterst%C3%BCck-nach-einem-M%C3%A4rchen-der-Gebr%C3%BCder-Grimm-938504906295752/?hc_ref=PAGES_TIMELINE



Team
Schauspiel: Mario Pinkowski & Simon van Parys / Musik: Simon van Parys / Regie: Astrid Kohlhoff / Ausstattung: Katharina Kraft / Technik: Sven Suppan / Produktionsleitung: Jana Huber / Grafik und Fotografie: Silvio Beck


Förderer und Unterstützer
Wir danken unseren Förderern: Land Sachsen Anhalt, Lotto Sachsen-Anhalt, Stadt Halle






Theaterstücke